Deutsches Sportabzeichen

 

Im Sommer 2017 stellen sich einige Reesdorfer erneut den Anforderungen des deutschen Sportabzeichens. Habt Ihr Lust das "Team Reesdorf" zu verstärken?  Dann wendet Euch an Carola Müller-Tilch oder Andreas Evers. 

 

 

Die sportlichen Bedingungen zum Erlangen des Sportabzeichens sind bundesweit gleich. Es gibt vier Anforderungsgruppen, aus denen jeweils eine Bedingung erfüllt werden muß. Zusätzlich ist (bei Erwachsenen jedoch nur alle fünf Jahre) ein Schwimmnachweis über die Strecke von 200m zu erbringen.

 

Alle vier "Prüfungen" müssen innerhalb eines Kalenderjahres absolviert werden. Neben den klassischen Disziplinen (Laufen, Werfen/Stoßen, Springen, Schwimmen, Radfahren) werden in den einzelnen Altersklassen auch Alternativsportarten angeboten. Es ist aber in jeder der vier von Euch gewählten Disziplinen die vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) festgelegte Mindestanforderung für Bronze, Silber oder Gold zu erfüllen.   


Das Deutsche Sportabzeichen für die Erwachsenen (ab 18 Jahren) ist ein offizielles Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland. Die erbrachten Leistungen werden von offiziellen Prüfern aufgenommen, im Anschluß leitet der Landessportverband die feierliche Verleihung des Sportabzeichens in die Wege.

 

Die höchste sportliche Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes zu erringen, ist natürlich nicht ganz einfach. Wenn Ihr Euch aber regelmäßig (selbstverständlich mit Maß und Spaß) fit haltet, sollten die Anforderungen kein allzu großes Problem darstellen. Einen Einblick in den Anforderungs- katalog erlangt Ihr über nachstehenden Link:

 

 

Das (kostenlose) Training für das Sportabzeichen findet ab Anfang Juni 2017 jeweils freitags um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz in Bordesholm statt. Mit dabei sind geschulte Trainer/innen, die Euch mit vielen Tipps und Ratschlägen zur Seite stehen. 

  

Also schwingt Euch auf, seid beim Sportabzeichen 2017 mit dabei !