Boßelgruppe der Freiwilligen Feuerwehr

 

Boßeln ist ein Straßensport, der im Großen und Ganzen auch der Geselligkeit dient. Mehrere Mannschaften versuchen mit möglichst wenigen Würfen eine im Voraus festgelegte Strecke zurückzulegen. Reesdorf wird hierbei  zumeist durch ein Team der Freiwilligen Feuerwehr vertreten und konnte in den letzten Jahren mehrere Turniersiege erringen (siehe nachstehende Berichte).

Alljährlich wird auch das eigene "Reesdorfer Boßelturnier" ausgerichtet (siehe auch den Zeitungsbericht auf dieser Seite). Die Sieger dieser Turniere finden sich in nachstehender Ehrentafel aufgelistet.

 

Ehrentafel der Reesdorfer Boßelturniere

 

2006 Freiwillige Feuerwehr Brügge
2007 Freiwillige Feuerwehr Wattenbek
2008 Freiwillige Feuerwehr Wattenbek
2008 b Freiwillige Feuerwehr Brügge
2009

Freiwillige Feuerwehr Wattenbek

2011

Freiwillige Feuerwehr Brügge

2012 Freiwillige Feuerwehr Brügge
2014 Freiwillige Feuerwehr Brügge
2015 Freiwillige Feuerwehr Wattenbek
2016 Freiwillige Feuerwehr Brügge
2017

Freiwillige Feuerwehr Reesdorf

 

Im 11. Reesdorfer Boßelturnier endlich der erste Heimsieg für die Reesdorfer Feuerwehr

Es ist geschafft: Im elften Anlauf und bei schwierigen Witterungs-bedingungen konnte sich die Reesdorfer Feuerwehr endlich den ersten Sieg im eigenen Boßelturnier sichern. Und auch diesmal war es ein ausgesprochen knappes Ergebnis, die Boßler der FFw Brügge konnten erst auf den letzten Metern abgefangen und im anschließenden Stechen besiegt werden. Herzlichen Glückwunsch an das erfolgreiche Reesdorfer Team mit Hans, Johann, Atze, Carsten D. und Jens. Dritter wurde die FFw Wattenbek, das Reesdorfer Mixed-Team mit Ute, Gabi E., Knut, Patrick und Willfried landete nach ebenfalls guter Leistung auf dem 4. Platz. (ae/23.04.2017)

 

Sturm, Regen, Kälte und Matsch: am 22. April 2017 zeigte sich die Reesdorfer Boßelstrecke von ihrer schwierigen Seite. (Foto: Gabi E.)

Wieder kein Heimsieg: FFw Brügge gewinnt das 10. Reesdorfer Boßelturnier

Am 23. April 2016 richtete die Freiwillige Feuerwehr Reesdorf bei bestem Wetter ihr zehntes Boßelturnier aus. Und auch dieses Jahr reichte es nicht zum lang ersehnten Heimsieg.

 

Den Wanderpokal sicherte sich zum sechsten Male die FFw Brügge. Die Reesdorfer Wehr (Kuddel, Jens, Karsten und Boßel-Urgestein Atze) folgte mit nur vier Würfen Abstand auf dem zweiten Rang. In der Damenkonkurrenz siegte das Team "Schluckladies", die Reesdorferinnen belegten Rang 3. 

(ae/25.04.2016)

 

 

FFw Reesdorf belegt dritten Rang beim Herbstboßeln 2015 in Brügge

Beim Brügger Herbstboßeln am 24. Oktober 2015 verfehlte das ersatzgeschwächte Team der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf nur knapp den Sieg und belegte diesmal den dritten Platz. (ae/29.10.2015)

 

 

 

FFw Wattenbek gewinnt das 9. Boßelturnier der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf

Die Siegesserie der Brügger Boßeler ist gerissen: die neunte Auflage des Reesdorfer Turniers gewann die Freiwillige Feuerwehr Wattenbek vor dem Titelverteidiger aus Brügge. Bei teilweise strömenden Regen errang das Heimteam der FFw Reesdorf den dritten Rang. (ae/27.04.2015)

 

 

FFw Brügge gewinnt das 8. Boßelturnier der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf

Guter Boßelsport bei bestem Wetter: zwischen blühenden Rapsfeldern gewann die Freiwillige Feuerwehr Brügge am 26. April 2014 das achte Reesdorfer Boßelturnier vor den Wehren aus Wattenbek und Reesdorf. Gut in Form auch die Reesdorfer Damenmannschaft, die knapp hinter dem heimischen Feuerwehrteam den vierten Rang belegte. (ae/27.04.2014)

 

 

Erfolg beim Herbstboßeln in Brügge: Reesdorf Vizemeister 2013

Beim Herbstboßeln in Brügge belegte die Freiwillige Feuerwehr Reesdorf am 07. Dezember 2013 unter sieben teilnehmenden Mannschaften einen hervorragenden zweiten Platz. Das als Standboßeln ausgetragene Turnier beendeten die mit Hartmut Kendziorra, Finn Evers, Rene Hertrich sowie den Debütanten Sigrid Joppien und Holger Hartmann angetretenen Reesdorfer mit nur wenigen Metern Rückstand auf das siegreiche Team aus Wattenbek.

 

Das 8. Reesdorfer Boßelturnier wird am 26. April 2014 ausgetragen. (ae/08.12.2013)

Brügge verteidigt Titel beim 7. Boßelturnier der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf

Wie im Vorjahr konnte das Team der Freiwilligen Feuerwehr Brügge das Boßelturnier der FFw Reesdorf gewinnen. In der siebten Auflage dieses Turniers verwiesen die Brügger am 03.11.2012 die Mannschaften der Feuerwehren aus Wattenbek und Reesdorf mit nur einem Wurf auf die Plätze 2 und 3. Vierter wurde das Team der Reesdorfer Damen. Bereits zwei Wochen zuvor hatte die Boßelgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf beim Herbstturnier in Brügge den dritten Platz  belegt. (ae/04.11.2012) 

 

Zweiter Sieg in Folge: Reesdorf gewinnt auch Turnier in Wattenbek

Nach dem Sieg in Brügge konnte das Boßelteam der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf am 28. April 2012 auch das große Frühjahrsturnier in Wattenbek für sich entscheiden.

 

Das Reesdorfer Team mit Holger Gruhn, Finn Evers, Jens Breidenbach, Andre Hertrich und Andreas Evers gewann mit einem Wurf Vorsprung vor der Freiwilligen Feuerwehr aus Schönhorst. Insgesamt versuchten in Wattenbek 10 Mannschaften, den Wanderpokal für ein Jahr in ihre Gemeinde zu holen.                                                            29.04.2012/ae

 

 

Reesdorf gewinnt Herbstboßeln 2011 in Brügge

Das Boßelteam der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf hat am 29. Oktober 2011 das Herbstturnier in der Nachbargemeinde Brügge gewonnen.

 

Für die Boßelstrecke benötigten die Reesdorfer Hartmut Kendziorra, Holger Gruhn, Jan-Hendrik Nülle, Finn Evers und Matthias Bossen mit 34 Würfen insgesamt einen Versuch weniger als die zweitplatzierte Feuerwehr aus Wattenbek. Insgesamt waren in Brügge 12 Teams am Start.    30.10.2011/ae

 

  

Brügger Sieg beim Reesdorfer Turnier 2011

Das Team der FFw Brügge gewann am 17. September 2011 das sechste Reesdorfer Boßelturnier. Mit nur einem Wurf Unterschied konnte man sich gegen die Mannschaft der FFw Wattenbek durchsetzen. Den dritten Platz errang die FFw Techelsdorf. Die Folgeplätze 4 bis 6 belegten die Boßler/innen des Gastgebers (FFw Reesdorf), der "Destille Leipzig" sowie der Reesdorfer Damen.

 

Nach einer Boßelstrecke von rund 3 Kilometern sowie über 4 Stunden Spielzeit fiel die Entscheidung erst auf den letzten 300 Metern im Böhnhusener Weg. Die nur seicht ansteigende Zielgerade sorgte bei einigen Mannschaften für nicht mehr erwartete Fehlwürfe und brachte die Tabelle noch einmal ordentlich durcheinander.                   18.09.2011/ae   

 

Siehe hierzu auch den nachfolgenden Pressebericht der Kieler Nachrichten "Durch Kurven und Kuhfladen: Boßeln in Reesdorf":

 

 

Aus den Kieler Nachrichten/Holsteiner Zeitung vom 19.09.2011

Das war knapp

25.10.2009, ah

So knapp war es noch nie. Um ein Haar hätte die Reesdorfer Feuerwehr ihren ersten Heimsieg eingefahren. Aber am Ende hielten wieder einmal die Kameraden der Wattenbeker Wehr den Pokal in den Händen. Dritter wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Brügge vor dem Team der Reesdorfer Frauen.

Brügger Feuerwehr gewinnt das Herbstboßeln

02.11.2008, ah

Da die Bosselmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf im Jahr 2007 das Turnier in Böhnhusen gewonnen hatte, musste in diesem Jahr ausnahmsweise ein zweites Bosselturnier in Reesdorf ausgerichtet werden. Am 1. November 2008 traf man sich also wieder im Böhnhusener Weg, um einen Sieger auszuspielen.

Die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Brügge gewann dieses Turnier souverän und wird deshalb im nächsten Jahr Ausrichter dieses Wanderturnieres werden.

Die weiteren Platzierungen: 2. Freiwillige Feuerwehr Schönhorst, 3. Freiwillige Feuerwehr Reesdorf, 4. Freiwillige Feuerwehr Techelsdorf, 5. Freiwillige Feuerwehr Böhnhusen, 6. Dorfgemeinschaft Reesdorf

Boßeler in Böhnhusen erfolgreich

14.10.2007, he

Am 13. Oktober 2007 waren unsere Boßeler der Freiwilligen Feuerwehr zum 1. Turnier in Böhnhusen angetreten und konnten von dort mit dem 1. Platz nach Hause fahren und somit die Wehren aus Techelsdorf, Kleinflintbek, Schönhorst, Voorde und Brügge hinter sich lassen.

Da dieser Sieg automatisch dazu führt, das wir im nächsten Jahr auch Ausrichter für dieses Bosselturnier sind, könnte es wohl im Frühsommer 2008 zu einem größeren Turnier in Reesdorf kommen. Denn neben den sechs Teilnehmern aus Böhnhusen werden bei uns noch der Titelverteidiger aus Wattenbek, der Ausrichter aus Böhnhusen, der zu seinem eigenem Turnier keine Mannschaft stellte und natürlich das Team unserer Frauen erwartet.

Oh, dieser Eiderberg

Petrus hat doch wirklich ein Herz für Reesdorf. Die für den Muttertag angesagten Regenfälle blieben bis zum Abend aus, womit die Bosselstrecke im Trockenen zurück gelegt werden konnte. Lange lag die Reesdorfer Mannschaft beim heimischen Bosselturnier gut im Rennen. Auch die Frauenmannschaft konnte mit dem Erreichten sehr zufrieden sein. Aber dann kam der Eiderberg. Während die auswärtigen Mannschaften aus Brügge und Wattenbek den Berg nahezu ohne Probleme bezwangen, haben die beiden Reesdorfer Mannschaften hier bessere Platzierungen verspielt. Die Kugel kam einfach zu häufig diesen Berg wieder herunter. So reichte es für die Männer hinter dem Sieger aus Wattenbek und dem Titelverteidiger und diesjährigen Zweiten aus Brügge nur für Rang 3, die Frauen belegten den 4. Rang. Aber eigentlich waren alle Mannschaften Sieger, weil der Spaß im Vordergrund stand. Und den hatten die Teilnehmer allemal.

Leider nur Platz 5

Das Bosselteam der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf (Bernd Jamrath, Kurt Pinckert, Dirk Hinz-Reese, Hartmut Kendziorra, René und André Hertrich) belegten nach guten Erfolgen in den vergangenen Jahren in Brügge und Reesdorf beim 1. Wattenbeker Bosseln überraschenderweise nur den 5. Platz. Erst im Stechen um den 3. bis 5. Platz unterlegen, aber dennoch etwas enttäuscht, trat man den Heimweg an. Bleibt diesem Team zu Wünschen, dass beim Heimspiel am 13. Mai und beim Herbstbosseln in Brügge wieder an die alten Erfolge angeknüpft werden kann. Sieger in Wattenbek wurde, wie schon beim letzten Spieltag im November in Brügge das Team der Freiwilligen Feuerwehr Wattenbek. Auf den 2. Rang kam die zum ersten Mal an einem der 3 Turniere (Brügge, Reesdorf, Wattenbek) teilnehmende Mannschaft aus Groß Buchwald.

Boßeln am 13. Mai 2007

 

Am 13. Mai 2007 ist es wieder soweit. In Reesdorf trifft sich wieder mal die Bosselelite der Umgebung. Neben dem Titelverteidiger von der Freiwilligen Feuerwehr Brügge erwarten wir Mannschaften aus Wattenbek und der Gastgebergemeinde Reesdorf. Start ist um 14:00 Uhr an der K 15 (Einmündung Eiderhöhe). Die Strecke führt über Eiderhöhe, über die Eiderbrücke und dem Eiderweg hoch bis zum Ziel vor dem Haus des Bürgermeisters. Zuschauer sind an der Strecke herzlich willkommen.

Reesdorf gewinnt Boßelturnier 2004 in Brügge

Die Reesdorfer Mannschaft in der Besetzung Hartmut Kendziorra, Bernd Jamrath, Kurt Pinckert, Dirk Hinz-Reese, René und André Hertrich hat das große Boßelturnier in Brügge gewonnen.