<< Neue Überschrift >>

Jahreshauptversammlung 2016: Ehrungen, Wahlen und Beförderungen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2016 ehrte Wehrführer Dirk Hinz-Reese den Ehrenwehrführer Ernst Blöcker für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf. 

Seit 1946 in in der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf: Ehrenwehrführer Ernst Blöcker

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung erhielt Oberlöschmeister Andreas Evers für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst das "Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande". Tobias Sellmer wurde zum Hauptfeuerwehrmann, Katrin Borchardt zur Feuerwehrfrau und Dyllan Thomas zum Feuerwehrmann befördert. Als Anwärter nahm die Mitgliederversammlung die Brüder Christoph und Carsten Dreier auf. Abschließend beförderte Amtswehrführer Karsten Lütt Gruppenführer Jens Breidenbach zum Oberlöschmeister. Letzterer übernimmt auch das Amt des Atemschutzwartes, während Hartmut Kendziorra zum neuen Gerätewart gewählt wurde.             (ae/08.02.2016)

Jahreshauptversammlung 2015: Ehrungen, Wahlen und Beförderungen

Wolfgang Lenke (rechts) wurde von den Kameradinnen und Kameraden für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf geehrt.

30 Jahre im Feuerwehrdienst steht Andrè Hertrich (2.v.r.). Ruby Jamrath und Jan-Hendrik Nülle wurden für 10 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet.

 

Neu im Vorstand: Jormar Gruitrooy (Mitte) wurde zum Kassenwart, Hans Jacobs (rechts) zum neuen Schriftführer gewählt. Gruppenführer Jens Breidenbach konnte sich über die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann freuen. (ae/09.02.2015)

Amtsfeuerwehrtag 2018 in Reesdorf, viertes Reesdorfer Brückenfest bereits 2017

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2015 gab Amtswehrführer Karsten Lütt bekannt, dass der Amtsfeuerwehrtag 2018 wie von der Reesdorfer Wehr gewünscht in Reesdorf ausgetragen wird. Die Freiwillige Feuerwehr Reesdorf feiert dann ihr 75-jähriges Bestehen. Auch Bürgermeister Bernd Jamrath zeigte sich über diese Nachricht sehr erfreut und teilte mit, dass das gleich falls für 2018 geplante vierte Reesdorfer Brückenfest nun auf das Jahr 2017 vorgezogen wird. Reesdorf stehen damit 2017 und 2018 gleich zwei Großereignisse ins Haus. (ae/10.02.2015)

Jahreshauptversammlung 2014

Hauke Nülle (rechts) wurde bei der Jahreshauptversammlung 2014 erneut zum Stellvertretenden Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf gewählt. Neuer Gruppenführer ist Jens Breidenbach (2.v.r.), zu seinem Stellvertreter wählte die aktive Gruppe Finn Evers (2.v.l.). Die Finanzen der Wehr werden künftig von André Hertrich (Mitte) verwaltet, zum Sicherheitsbeauftragten wurde Andreas Evers (links) bestellt.

Ehrungen 2014: Für eine 30-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf wurde der Kamerad Kai Reese (2.v.r.) geehrt. Hans Jacobs (links) nahm die Ehrenspange für eine 20-jährige Mitgliedschaft entgegen, Tobias Sellmer (2.v.l.), Hartmut Kendziorra (Mitte) und Patrick Müller (rechts) gehören der Wehr seit 10 Jahren an.

 

Einen besonderen Dank sprach Reesdorfs Wehrführer Dirk Hinz-Reese den Kameraden Kurt Pinckert, Andreas Evers und Kai Reese aus. "Kuddel" Pinckert war 23 Jahre als Sicherheitsbeauftragter, Andreas Evers 19 Jahre als Gruppenführer aktiv. Kai Reese sorgte als Kassenwart 12 Jahre für eine solide Finanzlage der Wehr.

Beförderungen 2014 (v.l): Kurt Pinckert wurde aufgrund seiner Verdienste für die Freiwillige Feuerwehr zum Löschmeister befördert. Holger Hartmann und Sigrid Joppien versehen ihren Dienst künftig als Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau. Finn Evers und Jens Breidenbach erhielten ihren ersten Stern und führen jetzt den Dienstgrad "Oberfeuerwehrmann".

 

Amtsfeuerwehrtag 2018 in Reesdorf?


Anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf im Jahre 2018 wünscht sich diese die Ausrichtung des Amtsfeuerwehrtages 2018. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2014 wurde dem Stv. Amtswehrführer Frank Gebhardt ein entspechender Wunsch mit auf den Weg gegeben. Über die Ausrichtung eines Amtsfeuerwehrtages entscheidet die Amtswehrführung. (ae/08.02.14)

Beförderung von drei Kameraden bei der Jahreshauptversammlung 2013

Reesdorfs Wehrführer Dirk Hinz-Reese (rechts) beförderte die langjährigen Kameraden Hans Jacobs (links) und Hartmut Kendziorra zu Hauptfeuerwehrmännern.
Johann Jacobs wurde nach einjähriger Anwartschaft in die aktive Gruppe übernommen und zum Feuerwehrmann befördert. (ae/09.02.2013)

Mitgliederehrungen bei der Jahreshauptversammlung 2012

Für seine 50-jährige Mitgliedschaft wurde am 03. Februar 2012 Hauptfeuerwehrmann Günther Neise geehrt. Wehrführer Dirk Hinz-Reese (links) gratulierte dem Jubilar, der der Freiwilligen Feuerwehr Reesdorf im Februar 1962 beitrat.
Die Ehren-Bandschnalle für 30-jährige Mitgliedschaft erhielten auf der Jahreshaupt- versammlung 2012 die Kameraden Kurt Pinckert und Bernd Jamrath.

Einen weiteren Höhepunkt der Jahreshauptversammlung 2012 stellte die einstimmige Wiederwahl von Rene Hertrich zum Gerätewart dar. Matthias Jamrath und Beatrice Müller wurden nach bestandener "Probezeit" als Feuerwehrmann/-frau in die aktive Gruppe übernommen, Johann Jacobs als Anwärter aufgenommen.                                            (ae/04.02.12)

 

Wehrführer Dirk Hinz-Reese (li.) gratuliert Hauptfeuerwehrmann Kai Reese zu 25 Jahren Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr

Jahreshauptversammlung vom

6. Februar 2009

 

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr fand am 6. Februar 2009 im Gemeindehaus statt. Nachdem der Gruppenführer Andreas Evers zusammen mit dem Feuerwehrmann Patrick Müller das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2008 für den erkrankten Schriftführer Hauke Nülle vorgetragen haben, ging Wehrführer Dirk Hinz-Reese in seinem Jahresbericht 2008 auf die Geschehnisse des vergangenen Jahres ein.

Mit Ausnahme eines Einsatzes der Atemschutzgeräteträger bei einem Brand in Schmalstede gab es für die Reesdorfer Kameraden im abgelaufenen Jahr keine Einsätze. Nach der Entlastung des Vorstandes musste ein neuer Kassenprüfer gewählt werden, da Feuerwehrmann Patrick Müller turnusgemäß dieses Amt nach zwei Jahren abgeben muß. Neuer Kassenprüfer ist Tobias Sellmer. In diesem Jahr stand dann auch die Wahl eines neuen Schriftwartes an. Da Hauke Nülle für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand, wählte die Versammlung den Kameraden Patrick Müller einstimmig zum neuen Schriftwart.

Der Sicherheitsbeauftragte Kurt Pinckert konnte in seinem Bericht abermals von einem unfallfreiem Jahr berichten. In seinen Grußworten an die Kameraden bedankte sich der Bürgermeister Bernd Jamrath für die inzwischen 15jährige Tätigkeit als Wehrführer bei Oberbrandmeister Dirk Hinz-Reese. Er ist damit der dienstälteste Wehrführer im Amtsgebiet. Im Anschluß wurde der Kamerad Hauptfeuerwehrmann Wolfgang Lenke in die Ehrenabteilung der Wehr übernommen. Geehrt wurden in diesem Jahr die Kameraden Hauptfeuerwehrmann René Hertrich für 20jährige und Hauptfeuerwehrmann Kai Reese für 25jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Zum Schluß bedankte sich Gerätewart René Hertrich nochmal bei der Gemeinde für die gute Ausrüstung, die unserer Wehr zur Verfügung steht. Er bat allerdings darum, sich vielleicht im Gemeinderat Gedanken über die Anschaffung einer neuen Tragkraftspritze zu machen, da unsere TS aus dem Jahr 1961 inzwischen nicht mehr ganz so zuverlässig ist.

 

 

Jahreshauptversammlung vom 1. Februar 2008

 

Nach der Eröffnung der diesjährigen Jahreshauptversammlung durch den Gemeindewehrführer Oberbrandmeister Dirk Hinz-Reese liessen sich die Kameraden, Mitglieder der Ehrenabteilung, passiven Mitglieder und Gäste den gereichten Imbiss in Form von Rübenmus schmecken. Anschliessend verlies der Schriftführer und stv. Gemeindewehrführer Hauke Nülle das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007.

Im Jahresbericht ging Wehrführer Dirk Hinz-Reese natürlich auch auf den einzigen Einsatz im Jahr 2007 ein. Der Sturm Kyrell beschäftigte die Kameraden am 18. Februar 2007. Siehe hierzu auch den Bericht im Archiv 2007. Außerdem beinhaltete der Jahresbericht noch die anderen Aktivitäten der Kameraden, wie z.B. die Lehrgänge der Kameraden und die Boßel- und Bowlingwettbewerbe an denen die Wehr teilnahm.

Nach dem Kassenbericht des Kassenwartes Kai Reese wurde dem Vorstand auf Antrag des Kassenprüfers Patrick Müller, der zusammen mit Jochen Reese die Kassenprüfung übernahm, Entlastung erteilt. Als neuer Kassenprüfer neben Patrick Müller wurde für das kommende Jahr Hans Jacobs gewählt. Bei den anstehenden Wahlen wurden der stv. Gemeindewehrführer Hauke Nülle und der Kassenwart Kai Reese in ihren Ämtern wiedergewählt. Die Wahl eines Sicherheitsbeauftragten wurde auf den nächsten Gruppenabend der Wehr verschoben.

Wegen der Ortsabwesendheit des Sicherheitsbeauftragten Kurt Pinckert übernahm Gruppenführer Andreas Evers den Bericht und konnte dabei feststellen, daß es in diesem Jahr keine Auffälligkeiten gab. In den folgenden Grußworten wurden die Anwesenden vom Bürgermeister Bernd Jamrath und Amtswehrführer Karsten Lütt begrüßt. Im Anschluß wurde der Kamerad Hartmut Kendziorra zum Oberfeuerwehrmann befördert. Die Kameraden Dirk Hinz-Reese und Hauke Nülle wurden für ihre 30 jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt.