Diese Musiker rockten das Brückenfest 2017:

 

Behind The Eightball

 

Seit Mitte 2001 f(r)önt die Gruppe dem Rockabilly und Rock ’n’ Roll der 50er Jahre. Ihr Stil orientiert sich am Rock ’n’ Roll - Revival der frühen 80er. Die Hamburger Jungs bespielen seit Jahren diverse angesagte Live-Clubs (Logo, Knust, Down Town Blues Club, Rockpalast Speicher, Fischauktionshalle u. m.) und Festival-Bühnen in allen Gefilden Deutschlands.

 

2003 folgte eine ausgedehnte Portugaltournee, im gleichen Jahr produzierten sie ihre erste Vinyl-Single, ganz in der Tradition der alten Rock ’n’ Roll Stars. 2005 erscheint die erste CD „King for an day", 2009 erstmalig Auftritte in den Niederlanden und England, u. a. im ausverkauften St. John’s Inn in Cornwall.

 

Mit ihrer Live-Show sorgen die Buben auch beim letzten Rockabilly-Skeptiker für schwingende Beine und heiße Schuhsohlen.

 

Die seit Anfang 2012 erhältliche CD „Rockabilly Spirit" ist auch erstmalig über alle gängigen Download-Portale erhältlich. Aktuell arbeiten die Jungs am Material für ihre dritte CD.

 

Frank Plagge

 

Frank Plagge ist Baujahr 1963. Im Alter von 15 Jahren brachte er sich autodidaktisch das Gitarre spielen bei. In den folgenden Jahren spielte er in Kiel und Umgebung als deutscher Lieder-macher mit eigenen Texten. 1993 dann die Wende! Eric Clapton veröffentlicht sein Unplugged Album und er wendet sich dem Blues und der Slidegitarre zu. Dazu schließt er sich fast zwei Jahre ein und übt bis die Finger nicht mehr wollen. 1996 bildet er mit einem Freund das Bluesduo – Harp 'n' Slide. 2 CDs werden aufgenommen und fleißig gespielt. 2005 trennt man sich und auf Grund einer Wette mit einem schottischen Straßenmusiker beginnt das Projekt One Man Band. Nach Monaten des Übens ( Autodidakt ) geht es für knapp 8 Monate als Straßenmusiker auf Tour.

 

Mittlerweile spielt er Gitarre, Mundharmonika, Bassdrum, 2 Snare Drums und Hihat gleichzeitig !! Gegen alle Widerstände aus dem sozialen Umfeld verfolgt er das Ziel einer professionellen One Man Band weiter. Seit 2009 lebt er nun davon und überrascht sein Publikum stets damit, dass Blues und Artverwandtes nun wirklich nicht schwermütig sein müssen. Gute Laune und ein abwechslungsreiches Programm sind garantiert.

 

 

Merlot

Seit 10 Jahren präsentiert Merlot ausgefeilte und vielseitige Eigenkompositionen in englischer Sprache mit Anleihen in Rock, Blues, Rock 'n Roll, Folk, Pop und Jazz mit abwechslungsreicher Instrumentierung und mehrstimmigen Gesangssätzen.

Auf mehreren Straßenmusiktouren in Südeuropa und bei zahlreichen Auftritten vornehmlich im Norden Deutschlands sind die fünf Musiker zu einem energievollen Quintett herangereift:

Die Rhythmus- und Sologitarren von Florian Krampen (A- und E-Gitarre) und Helge Keipert (A-Gitarre, Tenor-Sax, Mundharmonika) harmonieren präzise und klingen wie aus einem Guss. Für Gänsehaut-Feeling ist Willy Nehlsen zuständig: Der Sänger lotet seine einfühlsame bis raue Stimme bis an die Grenzen des Machbaren aus.

Unten herum grooved mal funky mal wummernd oder melodiös Peter Gronwald mit seinem 5-Saiter Bass, wobei er im Gegensatz dazu die ergänzenden hohen Nebenstimmen singt und gerne auch mal zur Gitarre, dem Flügelhorn oder der Bluesharp greift um die Bandsoundbreite zusätzlich zu erweitern.

Das Schlagzeug - ein Farmer-Foot-Drum handmade in den USA - bedient Helge Keipert zusätzlich zur Gitarre und Mundharmonika gleichzeitig mit seinen Füßen. Kaum zu glauben aber wahr!

CDs: The searching / Days of silver and gold

Homepage: www.merlot-music.de

 

Leider mussten Merlot ihren Brückenfest-Auftritt 2017 krankheitsbedingt absagen, sorgten aber selbst für sehr hörens- und sehenswerten Ersatz. Vielen Dank der Kieler Band Badebucht , die kurzfristig einsprang und das Brückenfest-Publikum, wie alle anderen Musiker auch, restlos begeisterte. 

Savoy Rock Company

 

Seit acht Jahren besteht die Savoy-Rock-Company und rockt sich durch unterschiedliche Festivitäten in Hamburg und Schleswig-Holstein.

 

Der Name ist Programm, es geht um gut tanzbare Rockmusik. Gecovert wird von Armin (Schlagzeug), Hannes (Gitarre und Gesang), Carsten (Bass), Rene (Gitarre) und Martin (Tasten aller Art) alles, was sie selber gern auf Partys hören wollen. Das Sortiment reicht von den Beatles über Billy Idol bis zu Sunrise Avenue. Da steigt der Rauch über dem Wasser auf und es wird über Sex, Drogen und Rock`n Roll philosophiert, die weiße Hochzeit und die Geschwindigkeitsbegrenzung in Nutbush sind ebenfalls Thema…

 

Alternativlos

Das Duo bereichert Veranstaltungen und Straßenfeste in Norddeutschland mit handgemachter Musik vom Klassiker der 50-er bis zum aktuellen Song. Mit akustischer Gitarre/Gesang und Bass spielt ALTERNATIVLOS ausgewählte Songs von unaufdringlich bis tanzbar, von nachdenklich bis außergewöhnlich, von Balladen bis zum Rock.

Homepage: www.alternativlos.band

Fankama

 

Vier hochkarätige Trommler der legendären Trommelband Fankama aus Kiel spielen Groovend-Hypnotisches für Herz, Körper und Geist.